Cookies

Cookie-Nutzung

Feuerschale mit Grill – wärmespendendes Grillerlebnis

Feuerschale mit Grill Feuerschalen sind im Garten eine beliebte Alternative für richtige Lagerfeuer in einer offenen Feuerstelle. In der Schale lassen sich kontrolliert und sicher kleine Holzmengen abbrennen, die Schale ist transportabel und die Entsorgung der Asche einfach. Obendrein kannst du einige Modelle mit einem Rost ausstatten und feinstes Grillgut im rustikalen Ambiente genießen.
Besonderheiten
  • Doppelfunktion als Grill und Feuerschale
  • zahlreiche Designs und verschiedene Materialien
  • vielfältiges Zubehör

Feuerschalen mit Grill Test & Vergleich 2020

Feuerschalen sind in der Regel runde, geschlossene Schalen. Sie unterscheiden sich damit von den ebenfalls beliebten Feuerkörben – offene Metallgeflechte mit einer geschlossenen Auffangschale für die Asche. Auch diese können gelegentlich als Grill umfunktioniert werden. Sie sind in der Regel jedoch schmaler und das Brennmaterial brennt durch die seitliche Luftzufuhr schneller ab. Der Gefahr, dass Teile des Brennmaterials dabei durch die seitlichen Öffnungen auf den Boden fallen können, steht die Ästhetik des lodernden Feuers, das durch die Metallstäbe von allen Seiten sichtbar ist entgegen. Wenn du mit deiner Feuerschale häufiger grillen möchtest, lohnt sich also eher die Anschaffung eines geschlossenen Modells.

Beschaffenheit von Feuerschalen – worauf kommt es an?

Feuerschalen mit Grillfunktion gibt es in verschiedenen Größen, Materialien und auch die Ausstattung unterscheidet sich maßgeblich. Letztlich findet sich für jedes Budget und jeden Geschmack ein passendes Design. Nicht jedes Modell eignet sich gleichermaßen, um die Feuerschale dauerhaft als Ersatz für den Holzkohlegrill zu nutzen.

Geeignete Materialien, um mit der Feuerschale zu grillen

Feuerschalen gibt es in einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien. Keramik, Terrakotta und Ton sind nicht nur günstig in der Anschaffung, sondern die dekorative Optik wertet außerdem den Garten optisch auf. Allerdings mangelt es hier an Hitze- und Wetterbeständigkeit. Dringt Wasser in die offenen Poren ein, das sich bei durch ein Feuer verursachte Hitze ausdehnt, bilden sich schnell Risse. Entsprechend eignen sich für diese Materialien vor allem Brennstoffe mit einer geringen Hitzeentwicklung wie Brenngel oder Bioethanol. Das wiederum lässt sie als Grillersatz ungeeignet erscheinen.

Edelstahl, Gusseisen und Stahl haben die Nase vorn

Wenn du die Feuerschale als Grill nutzen möchtest, lohnt sich die etwas teurere Anschaffung einer Schale aus Gusseisen, Stahl oder Edelstahl. Diese Materialien können problemlos auch im Freien überwintern. Hier entsteht bei Feuerschalen aus Gusseisen mit der Zeit eine rustikal anmutende Rostpatina, die jedoch keineswegs einen Qualitätsmangel darstellt. Wem dieser Used-Look allerdings nicht zusagt, greift besser zu einem rostfreien Modell aus Edelstahl. Hier gibt es neben dem klassischen Metallic-Look auch thermobeschichte Ausführungen in Schwarz. Als drittes Material ist der sogenannte Cortenstahl – ein wetterfester Baustahl – weit verbreitet, der zwar rostig aussieht, jedoch eine schützende Schicht bildet, die ihn vor Korrosion schützt. Insgesamt hat jedes Material also seine Vor- und Nachteile:

GusseisenEdelstahlStahl
Vorteile
  • guter Wärmespeicher
  • rustikales Design durch Rostpatina
  • wetterfest
  • robust
  • pflegeleicht
  • rostfrei
  • günstig
Nachteile
  • hohes Gewicht
  • teuer in der Anschaffung
  • blaue Färbung bei hoher Hitze
  • rostet

Die perfekte Größe, um mit der Feuerschale zu grillen

Lagerfeuer sind in vielen Fällen genehmigungspflichtig, ein Feuer in einer Feuerschale hingegen nicht. Zumindest dann nicht, wenn du eine Größe von einem Durchmesser mit weniger als 100 cm wählst. Die meisten Geräte sind dabei zwischen 50 cm und 84 cm im Durchmesser, wobei die Zahlen je nach Hersteller schwanken und auch Zwischengrößen wie 55 cm, 60 cm oder 75 cm gängig sind. Die XXL-Variante mit 100 cm gibt es nur selten.

Die Höhe der Standbeine unterscheidet sich dabei ebenfalls, sodass es einige Modelle mit einem geringen Abstand zum Boden gibt, wohingegen andere nahezu die Höhe eines klassischen Dreibeingrills aufweisen und damit über eine angenehme Arbeitshöhe verfügen. Möchtest du die Feuerschale auf einer Terrasse mit Holzboden nutzen, empfiehlt sich sicherlich ein Modell mit etwas größerem Abstand zum Boden. Soll die Schale den Charakter eines gemütlichen Lagerfeuers haben, ist eine flache Variante sicherlich eine gute Wahl.

Ausstattung und Features – vom Basic-Grillrost bis zur Luxusausstattung

Zur Standardausrüstung einer Feuerschale mit Grill gehört sicherlich ein Grillrost. Prinzipiell brauchst du diesen jedoch gar nicht – Würstchen und Stockbrot lassen sich auch ganz klassisch am Stock über dem Grill garen.

Eine Alternative zum klassischen Rost sind ein Grillring oder eine Grillplatte. Beide sind oft mit einer geschlossenen Oberfläche geprägt, sodass offene Flammen dem Grillgut nicht unmittelbar schaden.

Während einige Feuerschalen vor allem dazu geeignet sind, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, lassen sich andere problemlos mit einem Schwenkgrill kombinieren. Der Grillgalgen mit Rost ist entweder direkt an der Schale montiert oder du stellst einfach einen Standard-Schwenkgrill auf eigenen Beinen über die Schale.

Einige Modelle verfügen zudem über einen Deckel als optionales Zubehör. Damit kannst du die Schale bei Nichtgebrauch formschön verschließen. Ist der Deckel entsprechend kugelförmig ausgebildet, eignet er sich unter Umständen auch als Grillabdeckung wie bei einem Kugelgrill.

Bei vielen Feuerschalen ist zudem ein Schürhaken dabei. Der ist nicht nur praktisch, um die Holzscheite fachgerecht zu stapeln, sondern eignet sich auch, um die Funkenschutzhaube zu platzieren, ohne sich die Finger in den Flammen zu verbrennen. Diese wiederum schützt vor ungewolltem Funkenflug und trägt damit maßgeblich zur Sicherheit bei.

Darüber hinaus gibt es immer wieder auch spezielle Modelle mit Sonderfunktionen: Der Smoky Fun Indiana hingegen ist nicht nur Feuerstelle und Grill, sondern verfügt auch noch über einen praktischen Haken, an dem du einen Topf über dem Grill aufhängen kannst. Als Outdoorherd versprüht dieses Modell damit eine ganz besondere Westernromantik.

Wenn du schon beim Kauf sicher bist, dass du mit der Feuerschale auch Grillen möchtest, lohnt die Ausführung einer Feuerschale mit Grillfunktion. Bei dieser ist das Zubehör bereits enthalten. Erhältlich sind von günstigen Einsteigermodellen mit Grillrost bis hin zur Design-Variante mit stufenloser Hitzeregulierung (z. B. höfats Cone) alle Preisklassen, die jedem Anspruch gerecht werden.

Vor- und Nachteile von Feuerschalen mit Grillfunktion

Feuerschalen mit Grillfunktion haben kaum Nachteile für den Hobbygriller. Wer bei der Grillparty eben mal ein paar Würstchen, Fleisch und Gemüse zubereiten möchte, um anschließend die Wärme des Feuers zu genießen, profitiert sicherlich von den Vorteilen.

VorteileNachteile
  • Doppelfunktion
  • Nachrüstbarkeit der Grillfunktion
  • Lagerfeuerromantik
  • Wärmequelle nach dem Grillen
  • Asche wird aufgefangen
  • nicht alle Modelle sind nachrüstbar
  • größer als Holzkohlegrill
  • teuer in der Anschaffung

Deutsche Hersteller sind für hervorragende Feuerschalen mit Grill bekannt

Anbieter für Feuerschalen gibt es viele auf dem Markt. Qualitätsprodukte kommen dabei häufig aus Deutschland, wie die drei bedeutenden Hersteller Svenskav, Landmann und Petromax. Alle drei sind für hochwertige Produkte bekannt.

HerstellerBesonderheiten
Svenskav
  • deutscher Hersteller mit strikten Qualitätsanforderungen seit 2005
  • Rohstahl oder Edelstahl
  • Materialstärken ab 2,5 mm
  • Zubehör: Deckel, Grillrost, Schwenkgrill
Petromax
  • Qualitätshersteller für Feuer und Outdoor seit 1910
  • Zubehör: Transportbox für Feuerschale
  • flaches Design
Landmann
  • seit 50 Jahren führende europäische Grillmarke
  • Zubehör: Schürhaken, Funkengitter und Wetterschutzhaube
  • außergewöhnliche Designs

Unübersichtlicher Markt dank zahlreicher Hersteller

Der Markt ist groß. Oft bieten Hersteller nur wenige Modelle an, die sich teilweise durch ihr außergewöhnliches Design von anderen Produkten abheben. Das Preisniveau schwankt dabei von günstigen Einsteigermodellen bis hin zu extravaganten Designobjekten mit zahlreichen Zusatzfunktionen.

  • Blumfeldt
  • Thüros
  • Barbecook
  • Traeger
  • Klarstein
  • Gardeco
  • Koenig
  • Ricon
  • Weber
  • höfats
  • Buschbeck
  • Dobar
  • Burny
  • Artepuro
  • Dancook

4 Einsteiger-Feuerschalen mit Grill zu günstigen Preisen

Ob Schwenkgrill, Feuerkorb oder auffälligem quadratischen Design. Auch Einsteiger müssen nicht auf die vollen Funktionen einer Feuerschale mit Grill verzichten. Es gibt auch hier passable Angebote mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Grillchef 543 Schwenkgrill Classic 3-Bein

( Rezensionen)
Grillchef 543 Schwenkgrill Classic 3-Bein

Besonderheiten

  • geringes Gewicht
  • einfache Handhabung
  • günstig in der Anschaffung
Dieser leichte Schwenkgrill eignet sich vor allem für unterwegs. Kunden nutzen den Grill vor allem für den Campingurlaub und Festivals. Entsprechend werden hier aufgrund des geringen Anschaffungspreises auch Mängel in der Qualität hingenommen, die sich beispielsweise bei den Schraubverbindungen oder Verformungen des Grillrostes zeigen. Nichtsdestotrotz ist der Aufbau des Grills einfach und intuitiv möglich. Die Stabilität hingegen nehmen die Nutzer als positiv wahr, und auch das Grillen klappt mit der Größe gut für mehrere Personen.
Amazon.de
38,98
inkl 19% MwSt

femor Feuerstelle mit BBQ Grillrost

( Rezensionen)
femor Feuerstelle mit BBQ Grillrost

Besonderheiten

  • quadratischer Rahmen
  • sicherer Stand
  • inkl. Funkenschutzdeckel
  • multifunktionale Feuerstelle
Dieser Grill sticht mit seinem quadratischen Design optisch hervor. Ee besteht aus mattschwarz lackiertem Eisen und ist bis 500°C hitzebeständig, sodass problemlos Kohle und Scheite zum Befeuern genutzt werden können. Als praktisches Zubehör sind neben dem Feuerhaken ein Funkenschutzdeckel und eine Wetterschutzhaube im Lieferumfang enthalten. Neben dem Einsatz als Grill und Feuerschale ist zudem der Einsatz als Eiskübel möglich, sodass dieses Gerät ein wahres Multitalent bei jeder Gartenparty ist. Kunden berichten häufig von abblätternder Farbe, sind ansonsten jedoch fast ausnahmslos mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden.
Amazon.de
98,99
inkl 19% MwSt

Landmann Feuerkorb, Schwarz

( Rezensionen)
Landmann Feuerkorb, Schwarz

Besonderheiten

  • inkl. verchromtem Grillrost
  • inkl. Tragegriffe
  • einfache Reinigung
Dieser Feuerkorb des Qualitätsherstellers Landmann eignet sich dank des mitgelieferten Rostes auch zum Grillen. Das lackierte Auffangblech ermöglicht eine einfache Reinigung, die Tragegriffe ein bequemes Tragen und Verstauen. Wenngleich der Aufbau nicht immer ganz einfach von der Hand geht, so sind die Kunden letztlich mit der Stabilität sehr zufrieden. Die Grillfunktion beurteilen allerdings nicht alle Kunden gut da durch die seitlichen Öffnungen eine geringere Hitze entsteht als bei einer geschlossenen Feuerschale.
Amazon.de
64,99
inkl 19% MwSt

AmazonBasics – Feuerstelle, tragbar, zusammenklappbar

( Rezensionen)
AmazonBasics – Feuerstelle, tragbar, zusammenklappbar

Besonderheiten

  • inkl. Rost, Schürhaken und Transporttasche
  • einfacher Aufbau
  • aus Stahl
Diese Feuerstelle lässt sich nicht nur leicht montieren, sondern ist zusammenklappbar, verfügt über eine Tragetasche und damit äußerst gut zu transportieren. Der Einsatz bleibt damit keineswegs auf den Garten beschränkt, sondern auch am Strand und im Park sind gemütliche Feuer möglich. Der Funkenschutz sorgt dabei stets für eine ausreichende Sicherheit, der mitgelieferte Grillrost bietet ausreichend Grillfläche für Würstchen, Fleisch und Gemüse. Die Kunden beurteilen das Preis-Leistungs-Verhältnis positiv, verweisen jedoch auch darauf, dass man kein besonders stabiles Gerät erwarten darf.
Amazon.de
72,37
inkl 19% MwSt

Auf diese Faktoren solltest du beim Kauf einer Grill-Feuerschale achten

Feuerschalen gibt es bereits ab etwa 50 Euro, doch kann man locker auch mehrere Hundert Euro investieren. Welches Modell den persönlichen Ansprüchen dabei am besten entspricht, ist eine Frage des Budgets, aber auch der Eigenschaften. Wir haben für dich einige Kaufkriterien zusammengestellt.

KriteriumHinweise
Material
  • Edelstahl, Gusseisen oder Stahl
  • Materialstärke mindestens 1,5, besser 2,5 mm
  • Frage des persönlichen Geschmacks
Größe
  • zum Grillen mindestens 60 cm Durchmesser
  • tiefe Schalen eignen sich zum Grillen besser
  • Bodenhöhe ab 55 cm
Eigenschaften und Ausstattung
  • stabile Unterkonstruktion
  • Funkenschutz
  • Schürhaken
  • Grillrost, -ring oder Schwenkkonstruktion

Kohle oder Holzscheite? Das optimale Brennmaterial für die Feuerschale

Während man den Holzkohlegrill klassischerweise mit Kohle oder Briketts bestückt, eignet sich für die Feuerschale daneben auch Brennholz. Holzscheite aus Birkenholz entwickeln praktisch keinen Rauch und verfügen über einen höheren Brennwert, d. h. auch eine bessere Glut als Nadelholz. Das wiederum erzeugt durch das gemütliche Knistern, das durch das enthaltene Harz entsteht, eine gemütliche Lagerfeueratmosphäre. Gleichzeitig stellt der daraus resultierende Funkenflug jedoch auch immer ein Sicherheitsrisiko dar.

Auch wenn Feuerschalen keiner Genehmigungspflicht unterliegen, ist das Verbrennen von Pflanzenabfällen oder auch Müll streng verboten. Erlaubt sind ausschließlich zugelassene Brennmaterialien wie Kohle, Briketts und Brennholz. Durch das Abbrennen darf auch dann keine zu starke Rauchentwicklung oder ein bedenklicher Funkenflug entstehen, der ein Sicherheitsrisiko für umgebende Gebäude darstellt.

Safety first im Umgang mit der Feuerschale

Beim Entfachen einer Feuerschale steht die Sicherheit an oberster Stelle. In sommerlichen Trockenperioden ist ein offenes Feuer auch im eigenen Garten spätestens dann Tabu, wenn die Waldbrandstufe II ausgerufen wird. Daneben gilt es auch außerhalb dieser Perioden, Gefahren durch Funkenflug auszuschließen und keine Nachbarn mit einer zu starken Rauchentwicklung zu belästigen.
Damit es beim Grillen nicht zu Unfällen kommt, beachtest du am besten einige Sicherheitsaspekte:

  • Platzierung der Feuerschale auf einem nicht-brennbaren Untergrund. Rasen gegebenenfalls vorher ausreichend wässern, damit dieser unter der Feuerschale nicht verbrennt.
  • Mindestabstand zu Gebäuden und brennbaren Materialien von 5 Metern einhalten.
  • Zum Entfachen des Feuers ausschließlich Grillanzünder oder Holzspäne verwenden. Hände weg von Brandbeschleunigern & Co.
  • Feuerschale nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Ausreichend Abstand halten, Kinder und Haustiere fernhalten.
  • Löschmittel wie Sand oder Wasser in der Nähe platzieren.
  • Funkenflug beobachten, eventuell einen Funkenschutz wie Funkenhaube oder Funkengitter verwenden. Bei aufkommendem starken Wind Feuer löschen.
  • Auf Balkonen sind Feuerschalen oft ebenso verboten wie die Nutzung eines Holzkohlegrills.

Die geeignete Pflege der Feuerschale für langanhaltende Freude am Grillen

Die Art der Pflege richtet sich nach dem Material deiner Feuerschale. Bei Modellen aus Edelstahl lassen sich starke Verschmutzungen mit Edelstahlwolle recht einfach lösen. Bei Gusseisen und Stahl ohne Lackierung eignet sich Speiseöl zum Schutz gegen eine übermäßige Rostbildung. Lackierte Oberflächen kannst du mit einem Thermolack hingegen wieder auffrischen.
Wie du anschließend den Grillrost ganz einfach reinigst, zeigt dir dieses Video:

DIY-Feuerschale mit Grill selber bauen

Eine Feuerschale kannst du auch ganz einfach selber bauen. Im Prinzip reicht als Gestell schon eine kreisförmige Anordnung von Ziegelsteinen aus, auf die du die Feuerschale legst. Für eine Feuerschale mit eigenen Füßen eignen sich alte Füße von Küchenofen oder Badewannen. Dieser nostalgische Touch eignet sich vorzüglich bei rustikalen Gartenmöbeln. Moderner hingegen wirken Aluminiumstangen. Für die Schale eignen sich im Prinzip alle feuerfesten Schalen, wobei bei der Nutzung als Grill insbesondere Metall infrage kommt.

Eine detaillierte Anleitung zum Bau einer Feuerschale findest du z. B. hier: https://feuerschale-feuerkorb24.de/feuerschale-s…

Fazit

Für Einsteiger gibt es Feuerschalen mit Grillfunktion schon für kleines Geld. Auch günstige Modelle erfüllen ihren Zweck für das gelegentliche Outdoor-Grillerlebnis. Wer tiefer in die Tasche greift, hat die Qual der Wahl zwischen vielfältigen Designs und nützlichem Zubehör. Doch so praktisch die Doppelfunktion als Grill und Wärmequelle auch ist: Einen hochwertigen Profigrill oder Spezialzubereitungsarten wie in einem Smoker kann eine Feuerschale nicht ersetzen. Für das sommerliche Grillen mit Freunden im Garten reicht sie jedoch allemal – und erfüllt in der Zeit der Nichtnutzung meist zudem einen positiven ästhetischen Aspekt als Dekoelement.

Inhaltsverzeichnis

nach oben